Wenn es um unser wachsendes Produktportfolio geht, sitzen viele unserer Geschäftspartner in China. Vor Kurzem war CEO Julian Thormählen mit einem Team vor Ort, um sicherzustellen, dass neue Produkte gemäß unseren Standards in punkto Herstellungsbedingungen und Nachhaltigkeit produziert werden. Zudem nutzte das Team die Reise, um sich in Hongkong auf der größten Elektronik-Messe Asiens über aktuelle Trends zu informieren.

Sprachbarrieren werden umgangen
Zu Beginn der Geschäftsreise standen diverse Termine mit unseren Lieferanten für unser Joint Venture auf dem Programm. Schwerpunkte waren das Qualitätsmanagement und die Suche nach geeigneten Verfahren und Lösungen. Um Kommunikationsbarrieren zu umgehen, nahmen wir zu den Terminen erstmals unseren zukünftigen Niederlassungsleiter in Hongkong mit. Dank seiner mehrsprachigen Ausbildung konnten wir Probleme detaillierter ansprechen, Lösungswünsche genauer definieren und die gesamte Kommunikation mit unseren chinesischen Partnern auf ein neues Niveau heben.

Messebesuch bestätigt unsere Produktausrichtung
Der anschließende Messebesuch in Hongkong zeigte uns, in welche Richtung sich so mancher Trend zukünftig entwickeln wird. Dazu zählten zum Beispiel innovative Produkte inklusive maßgeschneiderter App oder smarter Vernetzung. Solche Produkte passen perfekt in die heutige Zeit und zum digitalen Lifestyle. Und genau diese Art des Lifestyles wollen wir mit unseren Produkten in naher Zukunft erleichtern.